*** 15 Jahre RS Atlantis - Sei dabei! *** Anmeldung für das kostenlose Rollenspiel (sonntags 19-21 Uhr) unter Join Us ! *** 15 Jahre RS Atlantis - Sei dabei! ***   © 2001 - 2017 Tlar


RS Atlantis ist auch ein Andromeda Rollenspiel


Die RS Atlantis Chat & Online Rollenspiel Gemeinschaft enthält ein kostenloses RPG, das neben vielen anderen SF Serien und Filmen auch auf Andromeda basiert. Das Raumschiff Atlantis fliegt unter anderem im dortigen Universum umher, Andromeda Fans spielen Charaktere an Bord und erleben Abenteuer in Missionen. Außerdem wird viel Andromeda Technik verwendet. Nachfolgend sind ein paar Infos über Andromeda beschrieben.

Gene Roddenberry’s Andromeda ist eine US-amerikanische Science-Fiction-Fernsehserie. Sie basiert auf Konzepten des Star-Trek-Schöpfers Gene Roddenberry. Die Hauptcharaktere sind in den ersten Staffeln der Mensch Captain Dylan Hunt, das Raumschiff mit seinem Avatar Andromeda/Rommie, die Menschen Rebecca "Beka" Valentine und Seamus Zelazny Harper, der Sonnenavatar Trance Gemini, der Nitzscheaner Tyr Anasazi und Reverend Behemiel (auch Rev Bem, Rotpest) Rev Bem ist ein friedlicher, philosophisch-religiöser Mönch, der die Natur seiner Spezies Magog ablehnt. Nachdem die beiden letztgenannten später von Bord gingen, verstärkten Gaheris/Telemachus Rhade und Doyle die Crew, letztere wurde von Seamus Zelazny Harper gebaut .

Das Schiff

Das Raumschiff Andromeda Ascendant wurde als Schiff der Ehrengarde gebaut, um für jede Art von Mission weitgehend autark zu sein. Erstkontakte, Kampfeinsätze oder Verhandlungen für das Commonwealth gehörten genauso zu Ihren Aufgaben wie Kartographierung. Es ist ausgerüstet mit einer massiven Feuerkraft und einer fühlenden künstlichen Intelligenz, dem Avatar Andromeda/Rommie.

Spezies und Fraktionen

Die wichtigsten Spezies und Fraktionen sind
  • der "Konsensus der Bauteile", eine Art Zusammenrottung unendlich vieler Elektronikteile und Weltraumschrott mit eigenem Willen und Bewusstsein,
  • die wilden Magog, primitive Wesen, die ihre Eier in fühlende Wesen legen, dem Energiewesen Abyss huldigen und auf Raumschiffen und einem riesigen, künstlichen Planetensystem, dem Weltenschiff, leben,
  • die kriegerischen Nietzscheaner (homo sapiens invictus), die durch den Genetiker Paul Museveni erschaffen wurden und den Lehren des deutschen Philosophen Friedrich Nietsche anhängen,
  • die Perseiden, eine Spezies von Verwaltern, Forschern und Lehrern und als solche eine wichtige Stütze im Commonwealth,
  • die methanatmenden Pyrianer, die meist in Frieden mit den Sauerstoffatmern leben, da um die jeweils bewohnbaren Welten keine Konkurrenz besteht,
  • die insektoiden Than-Tre-Kull, die technisch weit fortgeschritten in Kasten organisiert leben,
  • die matriarchalischen Vedraner, die äußerlich den Zentauren der griechischen Mythologie ähneln und als Begründer des intergalaktischen Commonwealth vor diesem bereits ein großes Imperium aufbauten,
  • die echsenartigen Kalderaner, die gewaltigen Hass auf die sie lange Zeit unterdrückenden Vedraner und damit auf das Commonwealth haben,
  • die brutalen Ogami, die oft als Söldner oder Kopfgeldjäger arbeiten und den Ruf haben, niemals ein Versprechen oder einen Vertrag zu brechen und ihr Ziel immer zu kriegen.

Die Geschichte

Kurz vor dem Fall des Commonwealth gerät die Andromeda in einen Kampf mit einer Armada aus mehreren tausend nietzscheanischen Schiffen und Captain Hunt sieht sich gezwungen einen riskanten Fluchtversuch unter Ausnutzung der Gravitation eines schwarzen Loches zu unternehmen. Während eines Zweikampfs auf der Brücke mit seinem ersten Offizier, dem Nitzscheaner Gaheris Rhade, treibt die Andromeda in den Ereignishorizont des schwarzen Lochs ab und wird in der Zeit eingefroren.

Nach 300 Jahren birgt Captain Rebecca „Beka“ Valentine mit ihrem Bergungsschiff Eureka Maru die Andromeda im Auftrag des Kriminellen Gerentex. Das Schiff und seine überlegenen Waffensysteme sollen verkauft werden. Captain Hunt kann die Crew der Maru aber auf seine Seite ziehen und einen Söldnertrupp unter dem Kommando von Tyr Anasazi zurückzuschlagen.

Captain Hunt gelingt es, die interstellare Völkervereinigung Commonwealth wieder zu errichten. Die weitere Mission der Andromeda war ein Magog-Weltenschiff und den Geist des Abyss aufzuhalten. Tyr Anasazi erbeutet die Überreste seines Vorfahren Drago Museveni, dem ersten erschaffenen Nitzscheaner, und vereint als dessen genetische Reinkarnation die nietzscheanischen Stämme. Durch einen Hinterhalt der Feinde des Commonwealth wird dessen Flotte zu großen Teilen zerstört. Die Crew der Andromeda versucht die Reste des Commonwealth zu sichern. Tyr Anasazi versucht durch das altes Artefakt "Die Route der Zeitalter" einen Pakt mit dem Abyss einzugehen, um ihn dann mit seinen vereinten Nietzscheanern zu besiegen. Die Andromeda Crew, verstärkt durch den Beitritt des Nitzscheaners Telemachus Rhade, reist durch die Route der Zeitalter und besiegt Tyr Anasazi. In Folgezeit wird Dylan Hunt von Kollektoren, einer Untergruppe des Commonwealth, des Hochverrats angeklagt und muss fliehen. Von Kopfgeldjägern verfolgt trifft er noch mehrmals auf den Abyss und seine Agenten. Die Andromeda Crew versucht die Raumstation "Arkology" vor dem Magog-Weltenschiff zu beschützen, scheitert aber dabei. Nur Captain Hunt überlebt und flieht durch die Route der Zeitalter.


www.rs-atlantis.de
Impressum