*** 15 Jahre RS Atlantis - Sei dabei! *** Anmeldung für das kostenlose Rollenspiel (sonntags 19-21 Uhr) unter Join Us ! *** 15 Jahre RS Atlantis - Sei dabei! ***   © 2001 - 2017 Tlar

Das Rollenspiel


Was sagen die Mitglieder & Ehemalige über Rollenspiel & Community?

  Logo  
Rollenspieler von Kyle Amgod

Als ich dem Captain vor knapp drei Jahren begegnete, brauchte er nicht großartig die Werbetrommel rühren. Ich hatte einschlägige Erfahrungen was Rollenspiele angeht und ein Trekkie war ich schon immer. Also habe ich mich in meinen Frachter gesetzt und wie zufällig landete ich auf der Atlantis. Am Anfang hatte ich natürlich eine Menge Probleme mit dem Skript (Technik lag mir noch nie) und auch die Form des Spiels war für mich etwas völlig Neues. Da ich eine Weile selbst Rollenspiele geleitet hatte, beunruhigte es mich ein wenig, dass ich nicht überblicken konnte, was in den anderen Räumen so abläuft, aber mit der Zeit wurde mir klar, dass diese Art des Spiels dem Leben näher kommt als man vermuten würde.

Ich weiß zwar nicht wieso man mir den Posten des Counselors, und später auch das des Schiffsarztes, antrug, aber es scheint sich zumindest für mich jedesmal zu beweisen, dass ich dort gelandet bin, wo ich mich am wohlsten fühle. Das gefällt mir an der Atlantis: Vielleicht dauert es eine Weile, aber man hat Möglichkeiten eine Position zu finden, die einem zusagt.

Was mich am meisten an diesem Spiel begeistert ist, dass man sich völlig in die Geschichte fallen lassen kann. Man bildet seinen Charakter aus bis zu einem Punkt, an dem er selbst das Ruder übernimmt. Und egal, was der Charakter durchlebt, man spürt es als wäre man es selbst. Die gesamte Umgebung und die Wesen mit denen man es zu tun bekommt werden für die Zeit des Spiels extrem real. Das Gute ist, dass alles, was während des Spiels in einem ausgelöst wird, zum Ende des Spiels wieder verschwindet. Es ist wie ein Kurztrip in eine andere Welt.

Was dieses Spiel für mich zusätzlich wertvoll macht ist, dass es mich ermutigte mich intensiver mit Themen der Psychologie, der Medizin und der Soziologie zu beschäftigen. Ich habe eine Menge gelernt, seit ich an Bord bin. Das mag nicht für jeden das Gelbe vom Ei sein, aber wer sich durch die Geschehnisse auf der Atlantis inspirieren lässt, der wird es niemals nur als Zeitvertreib sehen.


Im Rollenspiel ehemals:
Counselour / Doctor Kyle Amgod
Leiter der medizinischen Abteilung der Atlantis



Rollenspielerin von Salia Virel

Das RS Atlantis. Tja, zu allererst steht dahinter wohl die Idee oder auch Vision: Star Trek zu Zeiten von TNG. Zumindest hat es damit wohl einmal begonnen. Heute haben wir ein Miteinander der verschiedensten Science Fiction, egal ob nun Film, Serie oder Buch. Da ist es fast unmöglich über alles immer informiert zu sein, doch das Rollenspiel besteht nicht so sehr aus dem ganzen Hintergrundwissen. Die schönsten Rollenspiele entstehen, wenn die Charaktere aufeinander reagieren, miteinander sprechen und Probleme lösen. Das man nicht über jedes Universum voll informiert sein muss, um hier mitzumachen, haben für mich am besten einige Mitglieder bewiesen, die vorher noch gar nicht so häufig mit Science Fiction in Berührung kamen. Viel mehr will ich über die 2 Stunden tatsächlichen Rollenspiels gar nicht verlieren, außer vielleicht noch, dass es durch einige technische Spielereien sinnvoll unterstützt wird, auf die man sich einfach mal einlassen muss.

Die Community hinter dem Rollenspiel verdient es aber auch noch einmal extra genannt zu werden. Wenn das Rollenspiel vorbei ist, ist jeder Streit vergessen - man findet sich wieder in der Realität wieder und kann in die Bar gehen. Hier werden Freundschaften geknüpft, gehegt und gepflegt. Es ist fast immer jemand anzutreffen. Selbst Personen, die aus Zeitgründen oder anderen Gründen nicht mehr am Rollenspiel selbst teilnehmen, finden sich hier noch ein und man kann sich über "Gott und die Welt" unterhalten. Mit ziemlicher Sicherheit werden auch hier wieder Visionen zum Leben erweckt. Über persönliche Angelegenheiten kann diskutiert, Meinungen zu diversen Thesen eingeholt und so manche Scherze können gemacht werden.

Kurz gesagt: Ohne die Gemeinschaft des RS Atlantis würde mir vieles fehlen.

Mit freundlichen Grüßen,
die Person hinter Salia Virel


Im Rollenspiel ehemals:
Cmdr Salia Virel
Erster Offizier der Atlantis



Rollenspielerin von Shindra Williams

Von Neugier und auch Langeweile getrieben meldete ich mich vor kurzem bei RS-Atlantis an und wuselte dann auch gleich mal in den Chat. Nach anfänglichen Differenzen wegen meinem Charnick begang ich mich dann auch relativ schnell wohl zu fühlen. Nette offene Leute sprachen mich an, und der Captain hatte immer Zeit für ein Lächeln.

Auch die Form des Rollenspiel hatte mich erst etwas verwundert meine Reaktion war "Was nicht alle in einem Raum? o_O". Doch ich habe es mit der Zeit kennen und lieben gelernt. Denn es ermöglicht einem seinen Charakter ideen- und facettenreicher zu gestalten. Ich habe zwar von den anderen SciFi Serien außer Star Trek nicht viel oder gar keine Ahnung aber ich konnte meine Sorgen widerlegen und spielte drauf los und ich hoffe meine Unwissenheit wurde noch nicht bemerkt *gg*.

Was kann ich noch sagen?

Hmm...ja vielleicht noch...egal ob ernst gemeintes Gespräch oder einfaches Geplänker oder die Diskussion welche Schauspielerin am heißesten in Uniform aussieht - man findet für alles und jeden den richtigen Gesprächspartner und wenn es mal Probleme oder Sorgen gibt, ist stehts irgend ein offenes Ohr da.


Im Rollenspiel ehemals:
CA / MA Shindra Williams
Assistentin des Counselours / Doctors



Rollenspieler von Helkam Ancobrayn

Was es mir bedeutet?

Abwechslung.... aktive Zukunftsvision mit der Möglichkeit sich selbst einzubringen........ nach dem linearen Tod von Star Trek...

Die Chance sich selbst wie in real oder verstellt in Geschichten einzubringen und dem Gedanken in ferne Gestade vorzudringen mit einer persönlichen Note die man nur selbst hat... in einem Miteinander von verschiedenen Charakteren die sowohl verschieden und streitend aber auch harmonisch und ergänzend.

Für mich ist es ein Sprung in eine Zukunftsvision mit Menschen die sich entschieden haben das was im Fernsehen gezeigt wird ..nicht einfach nach Serienende Vergangenheit ist.

Es ist ein multiples Spiel mit selbst erstellten Geschichten unter Freunden, denen es Freude macht die Ideen von anderen aufzugreifen und für sich neu zu entdecken.

Jedem, der sich einbringen will, wird dies gestattet um neue Szenarien zu ermöglichen und neue Abenteuer zu erleben.. das sollte meiner Meinung nach jedem auf der Suche nach einem Rollenspiel ein Leuchtfeuer sein, sich selbst miteinzubringen anstelle nur Befehle auszuführen und die eigene Kreativität zu wecken.. sowohl den Kampf als auch den Frieden zu erkennen, zu verstehen und die Werte zu wahren, die von Belang sind.


Im Rollenspiel ehemals:
Ens [jg] Helkam Ancobrayn
Technik/Wissenschaft (Primäraufgabe) + Counselour Assistent (Sekundäraufgabe)



Rollenspieler von Ashram T'kar

Ich bin noch nicht lange dabei, doch faziniert mich an Atlantis, dass man vollends in die Welt eintauchen kann. Jeder Spieltermin ist wie ein Kurzurlaub. Man wird von Anfang an herzlich aufgenommen und so akzeptiert, wie man ist. Außerhalb des RPGs entwickeln sich sehr interessante Gespräche mit sehr sympatischen Leuten.

Atlantis verkörpert für mich die Atmosphäre, die ich bei Star Trek seid dem Ende von TNG vermisse. Viele verschiedene Völker leben gemeinsam, mit all den typischen Problemen und Freuden, die sich ergeben. Ich habe selten soviele wirklich gute Rpgler zusammen Rpg betreiben sehen. Man vergißt Punkt 19:00 das man eigentlich vor einem PC sitzt. Jeder Charakter wird facettenreich und natürlich dargestellt, zumindest die, die ich bis jetzt kennenlernen durfte.

Rollenspiel heißt seinen Charakter auszuspielen, ihm Facetten zu geben, Stärken ud Schwächen, ihn vollends zu erschaffen. Rollenspiel heißt nicht alle 10 Minuten die Welt zu retten oder gegen eine Übermacht zu gewinnen.
Ich bin sehr froh, dass hier meinem Hobby so gefröhnt wird, wie ich es mir immer vorgestellt habe.

Ich denke, ich werde hier eine lange Zeit verbringen und sicher noch viel Spaß haben.


Im Rollenspiel:
Ashram T'kar
ASD/Eagles (Primäraufgabe) + Technik/Wissenschaft (Sekundäraufgabe)



Rollenspieler von Morgen Kell

Es ist einfach klasse hier, man hat so viele Möglichkeiten. Die Geschichten haben Hand und Fuß und es ist für jeden was dabei. Keiner kommt zu kurz oder wird gar vergessen, so was gibt es hier nicht. Das wichtigste hier ist Spaß haben und ich kann jetzt nur für mich sprechen, aber ich habe sehr viel Spaß hier und ich bin mir sicher, allen geht es ähnlich. Jeder ist hier willkommen, ob er nun Erfahrung hat oder nicht.

Und damit das noch nicht genug ist, man findet Freunde hier, Gleichgesinnte, mit denen man reden und fachsimpeln kann.Was mich an geht mit eins der Dinge, die ich sehr vermissen würde, wenn ich sie aufgeben müßte. Die Atlantis ist ein Schiff voller Abenteuer, Spaß und ernsthaftes Rollenspiel und alles was dazugehört. Zum Schluß kann ich nur sagen, dass es nicht leicht ist, das alles zu beschreiben, was die Atlantis ist und was sie verkörpert.


Im Rollenspiel:
Lt[jg] Morgen Kell
Stellvertretender Leiter der Sektion Technik/Wissenschaft



Rollenspieler von One of one

Tja...zuerst muss ich mal sagen, dass die Entwicklung des RS´s von meiner Seite aus positiv zu bewerten ist.
Das mit den Sounds und das gesamte "Drumherum" gefällt mir echt gut.
Ja...und als Neuer sollte man sich nicht entmutigen lassen, wenn man anfangs ein paar Schwierigkeiten hat, den Anschluss zu finden - das geht schneller als man denkt...
In diesem Sinne: Macht weiter so!!!


Im Rollenspiel:
LtCmdr[sg] One of one
Leiter der Sektion ASD/Eagles und 2.Offizier der Atlantis



Rollenspieler von Obi Wan (Gründer)

Es ist schon ziemlich lange her, dass das RS Atlantis seinen Betrieb aufgenommen hat. Am Anfang bestand es nur aus ca. 5 Mitgliedern, doch heute haben wir schon längst die 20er Marke überschritten.

Durch die immer neu entwickelten Tools für das Rollenspiel ist es zu einem der erfolgreichsten Rollenspiele geworden, die man im StarChat von Sat1 kannte [Anmerkung: dieser existiert heute nicht mehr] und nun auch in vielen anderen Science Fiction Communities im Internet.

Erst heute am 24. Juli 2005 ist um 11:20 jemand, der in Vietnam wohnt, zu uns gestoßen. Er hatte Interesse am RPG teilzunehmen, aber es war ihm nicht möglich wegen dem enormen Zeitunterschied.

Natürlich arbeiten ich (Obi_Wan), Tlar und noch einige andere vom Rollenspiel immer weiter an der Internetseite, an dem Chat-Script und an immer neuen Wegen das Rollenspiel zu verbessern.

Ich finde es persönlich sehr schade, das so viele Leute, die man früher von dem RPG kannte nun aus unter anderem Zeitlichen Gründen nicht mehr dabei sind. Aber man muss damit leben das Leute nach ner Zeit keine Zeit mehr haben wegen Studium oder anderen wichtigeren Aktivitäten.

Meiner Meinung nach ist es ein super Rollenspiel und ich hoffe das es noch größer, erfolgreicher, bekannter und besser wird.


Im Rollenspiel ehemals:
APC Obi Wan
Atlantis-Primär-Computersystem

Cmdr Obi Wan
Erster Offizier




Rollenspieler von T'lar (Gründer)

Ju'lan'tru


Die Idee des Rollenspiels RS Atlantis entstand damals über Nacht (01.08.2001), eine Nacht in der ein andres Rollenspiel (gegründet 27.05.2001) sich auflöste. Die gewonnenen Kontakte sollten nicht aufgeben werden und so überredete ich die erste Generation, meiner Idee zu folgen, sie weiterzuentwickeln und zu dem zu machen, was sie heute ist.

So viel hat sich seit dem verändert, als dass sich das in einem Resumee komplett zusammenfassen ließe, daher nur ein kurzer Abriss: Der Auftritt der externen und internen Webseite hat sich in Inhalt, Optik und Struktur sehr verbessert und verbreitert. Wir verfügen heute über umfangreiche Datenbanken zu vielen Themen im Bereich Sci Fi, über eine eigene medizinische Datenbank und über einen Fundus an Missionensideen, der in den nun schon bald 4 Jahren durch die Mitglieder zusammengekommen ist. Wir sind also auf Jahre hinaus mit Aufträgen versorgt. ;-) Die Zusammenarbeit mit ST-City (www.st-city.net) hat sich intensiviert, es ist zu einem echten Partner dieser Rollenspiel-Community geworden. Das Forum wurde den veränderten Bedürfnissen der Mitglieder angepasst. Die aktuellsten, umgesetzten Vorschläge sind hier das Bordleben und private Logbücher.

Man mag daran sehen, dass die Mitglieder im Zentrum unserer Community stehen. Es werden auch andere Online-Spiele zusammen gespielt, so sind einige Jedi in Jedi Knight Academy aktiv und die Staffel der [Eagles] auf dem Dortmund Freelancer Server bekannt. Das Durchschnittsalter ist gestiegen, lag es bei Beginn im Jahr 2001 (Rollenspieljahr 2376) bei unter 18, so liegt es jetzt im Jahr 2005 (Rollenspieljahr 2380) darüber. Mittlerweile ist das die 3.Generation auf der Atlantis und über 100 Mitglieder haben diese Community besucht.

Ständige Verbesserungen prägen dieses Projekt, damals wie heute. Sie erforderten und werden auch in Zukunft so manche Opfer verlangen. Die Zeit, die Obi Wan, ich und andre in unser RS Atlantis investierten, lässt sich kaum mehr messen, ich weiß nur dass es sehr viel gewesen sein muss. Aber ich möchte diese Zeit auch nicht missen und ich versuche zu ignorieren, dass es irgendwann einmal vorbei sein könnte.

Wir sind über diese zu einer Gemeinschaft geworden, alle den gleichen oder zumindest einen ähnlichen Traum auf einer gemeinsamen Basis träumend. Ein Team, das in Welten vordringt, die für andre verschlossen bleiben werden - und wenn es nur die für manchen komplizierte Bedienung des hauseigenen Chat-Programms Atlantis Script zur Simulierung der Rollenspielumgebung war *g*.

Jeder Tag, an dem diese Idee weiterlebt, ist ein Tag, an dem wir reicher sind, uns unterscheiden von anderen, denen so etwas besonderes wie RS Atlantis nicht vergönnt ist. Wie schnell ist man verstritten, verliert Freundschaften oder wie schnell sind Strukturen kaputt, deren Aufbau Jahre dauerten. Zerstört durch Egoismus, Willkür, Ungerechtigkeit, sich-ungerecht-behandelt-fühlen, Gleichgültigkeit oder einfach durch den Mangel an Engagement oder zu vielen oder zu wenigen Regeln.

Viele Rollenspiele oder Communities überlebten das nicht, auch uns haben in der Zwischenzeit einige Wellen des Chaos getroffen. So führten die (terroristischen) Anschläge in der Welt erst zu deren Verbreitung in den Medien und anschließend kamen dadurch jugendliche Mitglieder auf die Idee, diese Realität in Form von Amokläufen, Selbstmordanschlägen und Geiselnahmen im Jahr 2003 (Rollenspieljahr 2378) nachzuspielen. Auch Star Trek, eine unserer Grundlagen, hat sich zunehmend der Action verschrieben und verlor dadurch enorm an Boden bei den Fans. Als einige führende Mitglieder im gleichen Jahr aus Zeitmangel nicht mehr teilnehmen konnten, die Basis dagegen Druck machte, sie aus den Posten und Privilegien gedrängt wurden, gab es dann dadurch erst böses Blut, dann Überregulierung und schließlich Aufruhr. Diese Erfahrungen sind in unsere Geschichte eingegangen. Es ist immer ein Drahtseilakt, eine Gemeinschaft zusammenzuhalten, denn es gibt viele Meinungen und Interessen zu verstehen, auszugleichen und zu kanalisieren. Das friedliche Aufbauen ist aber das Prinzip, dass wie ich sehr hoffe, immer Teil der Atlantis bleiben wird. Aber man wächst eben auch mit seinen Aufgaben. RS Atlantis bildet heute gegen diese Entwicklungen einen Fels in der Brandung, eine Insel der Ruhe und des Friedens, ein Leuchtfeuer der Vernunft und hat darüber zu einem neuen Selbstverständnis gefunden.

Dieses neue Selbstverständnis umfasst vor allem die friedliche Aktivität aller Mitglieder und die sind daher weiterhin das wichtigste Gut dieser Community. Ich möchte mich an dieser Stelle bei den Mitgliedern dieser Community bedanken - insbesondere bei den langjährigen - die uns auch in den schwierigen Zeiten die Treue hielten und unterstützten. Ich schließe diesen Brief nun, hoffe niemanden gelangweilt zu haben ;-) und ende ihn mit den Worten: Möge es nicht bei 4 Jahren bleiben, sondern diesen noch viele weitere folgen! Atlantis 4ever!

Langes Leben, Frieden und Erfolg,

für das Schiff und seine Besatzung,

für die Freunde, die wir trafen und noch treffen werden...

bedah,

Rollenspieler von Tal Ylar (t'lar),

Stardate: -317.380; Lokales Jahr: 2005; Rollenspieljahr 2380


Im Rollenspiel:
Captain Tal Ylar (t'lar)
Captain / 1. Schiffsbotschafter der Atlantis

www.rs-atlantis.de
Impressum